Backen · Rezepte · Süßes

Hefeschnecken mit Walnüssen und Cranberries

Ob als Zopf, Kuchenboden oder Schnecken – es gibt ja wohl kaum einen leckereren Teig als Hefeteig :-). Auch wenn der Moment des Handutuch-von-der-Schüssel-Hebens immer für ein wenig Spannung sorgt: Ist er hochgegangen? Zum Glück lautet die Antwort hier meist ja. Zum Beispiel bei diesem Rezept für Hefeschnecken mit einer köstlich herbstlichen Füllung mit Cranberries und Walnüssen.

Hefeschnecken mit Cranberries und Walnüssen

Hefeschnecken mit Cranberries und Walnüssen

Hefeschnecken

Ergibt etwa 20 Stück

Zutaten

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 200 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 3 EL Quark
  • 1 Ei
  • 60 g Butter

Füllung:

  • 130 g Walnusskerne
  • 130 g getrocknete Cranberries
  • 70 g Butter
  • 60 g Zucker

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Außerdem:

  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Hefeschnecken mit Cranberries und Walnüssen

Zubereitung

Für den Teig die Hefe mit den Finger zerbröckeln und mit Mehl und Zucker mischen. Die Milch leicht erwärmen, dazugeben und verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Anschließend die Butter auf dem Herd schmelzen, zusammen mit dem Ei und dem Quark zum Vorteig geben und alles mit den Knethaken des Mixers zu einem elastischen Teig verarbeiten. Erneut eine Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Cranberries und Walnusskerne hacken. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 60 cm x 30 cm). Die Butter schmelzen, auf dem Teig verstreichen und mit dem Zucker bestreuen. Die Cranberries und die Walnüsse darüber geben.

Von der Längsseite her aufrollen und mit einem scharfen Messer in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Schnecken in die Mulden eines gefetteten Muffinblechs setzen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Schnecken damit bepinseln. Anschließend kommen sie für etwa 20 Minuten in den Ofen. Da der Teig etwa für 20 Schnecken reicht, wird in zwei Durchgängen gebacken. Zucker und Zimt mischen und auf die Hefeschnecken streuen.

Der Teig kann auch in Muffinförmchen gebacken werden. Ich habe die Schnecken nach dem Backen mit Butterbrotpapier umwickelt. Am besten frisch aus dem Ofen essen, zumindest aber am gleichen Tag :-).

Hefeschnecken mit Cranberries und Walnüssen

Hefeschnecken mit Cranberries und Walnüssen

Advertisements