Backen · Käsekuchen · Kuchen · Rezepte · Süßes · Schokolade

Käsekuchen mit Blätterteigboden und weißer Schokolade

Eine Rolle Blätterteig, ein Hauch weiße Schokolade und eine Käsekuchenmasse, die über Nacht durchzieht und am nächsten Tag noch cremiger ist – mehr gibt es zu diesem Kuchen nicht zu sagen. Am besten nachbacken ;-).

Käsekuchen mit weißer Schokolade

Käsekuchen mit Blätterteigboden und weißer Schokolade

Für eine eckige Tarteform (ca. 29 x 20 cm) oder Springform (Durchmesser 24 cm)

Zutaten

  • eine Rolle Blätterteig
  • 300 g Frischkäse
  • 125 g Quark
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Limettensaft
  • 50 g weiße Schokolade

Zubereitung

Kuchenform fetten und mit Blätterteig auskleiden. Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Währenddessen die restlichen Zutaten miteinander vermischen. Die flüssige Schokolade unterrühren.

Zehn Minuten backen, dann die Temperatur runterdrehen auf 180 Grad und noch einmal 15 Minuten backen.

Mindestens mehrere Stunden, am besten aber über Nacht, in den Kühlschrank stellen, damit die Konsistenz richtig cremig wird. Ich habe den Kuchen anschließend noch mit geschlagener Sahne aus einem Spritzbeutel mit Tülle verziert.

Käsekuchen mit weißer Schokolade

Käsekuchen mit weißer Schokolade

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s