Backen · Dessert · Ostern · Törtchen

Gesprenkelte Ostertörtchen mit Joghurtmousse

Das Verzieren dieser Törtchen ist der schönste Part der Zubereitung. Dazu wird ein Löffel Kakaopulver mit Wasser angerührt, ein Borstenpinsel hineingetaucht und drauf los gesprenkelt. Unser Spülbecken sah danach auch sehr österlich aus ;-).

Ostertoertchen_01

Gesprenkelte Ostertörtchen mit Joghurtmousse

Für sechs Törtchenringe (Durchmesser 7,5 cm)

Zutaten:

  • 200 g belgische Waffelkekse
  • 2 EL Butter
  • 100 g (TK-)Erdbeeren
  • 20 g Zucker
  • 10 Blatt Gelatine
  • 600 g Joghurt
  • 400 g Sahne
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Kakaopulver (zum Backen)
  • Lebensmittelfarbe
  • Schokoladeneier mit Zuckerschale zum Verzieren

Außerdem:

  • sechs Törtchenringe
  • eine Eiswürfelform
  • ein Borstenpinsel (aus dem Bastelbedarf)

Zubereitung:

Für die Füllung die Erdbeeren auftauen, mit dem Zucker aufkochen und pürieren. Ein Blatt Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, ausdrücken und unter Rühren in dem warmen Erdbeerpüree auflösen. In die Eiswürfelform füllen und für drei bis vier Stunden ins Gefrierfach geben.

Für den Boden die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit den Händen oder einem Nudelholz zerkleinern. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, die Kekse dazugeben und gut vermischen. Die Törtchenringe auf ein mit Folie umwickeltes Brett setzen und die Keksbrösel gleichmäßig darin verteilen. Mit einem Löffel fest andrücken und ins Gefrierfach stellen.

Die restliche Gelatine einweichen. Den Puderzucker sieben und mit dem Joghurt verrühren. Die Hälfte des Joghurts leicht erwärmen und die Gelatine unter Rühren darin auflösen. Den restlichen Joghurt unterrühren. Für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis der Joghurt anfängt zu gelieren. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, anschließend unter den Joghurt heben. Die Lebensmittelfarbe unterrühren, bis das Mousse die gewünschte Farbe hat.

Die Geleewürfel aus der Form drücken. Ein bis zwei Esslöffel Mousse in jeden Törtchenring geben, so dass der Boden bedeckt ist. Jeweils einen Geleewürfel darauf setzen und mit Mousse auffüllen. Mindestens fünf Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Bevor ich die Törtchen aus den Ringen hole, stelle ich sie für eine halbe Stunde ins Gefrierfach. Dann umschließe ich jeden Ring kurz mit den Händen, um ihn leicht anzuwärmen. Anschließend vorsichtig von unten gegen den Boden drücken und das Törtchen mit gleichmäßigem Druck herausschieben. Hier hilft ein Stamper, der oft bei den Dessertringen dabei ist.

Für die Sprenkel das Kakaopulver mit einem Esslöffel Wasser verrühren, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Die Törtchen auf einem Teller in die Spüle oder auf Zeitungspapier setzen. Den Pinsel in den Kakao tauchen und die Törtchen nacheinander damit besprenkeln. Dazu am besten mit der anderen Hand von oben flach auf den Pinsel schlagen. Die Eier darauf setzen.

Ostertoertchen_03

Gesprenkelte Ostertörtchen mit Joghurtmousse

Ostertoertchen_04

Ostertoertchen_06

Advertisements

12 Kommentare zu „Gesprenkelte Ostertörtchen mit Joghurtmousse

  1. Liebe Mascha!
    Wir finden das Rezept und deine Idee ganz toll. Wir hoffen es ist in Ordnung wenn wir ein Bild und den Link zum Beitrag bei uns auf dem Blog veröffentlichen. Wir schreiben einen Beitrag über unsere Lieblings-Posts zum Thema Ostern und da passt Dein Rezept perfekt! :-)
    Liebe Grüsse
    Sandra & Patrick

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s